Foshan Nanhai Hengsheng Crystal Mosaic Co.,Ltd.

NACHRICHTEN

Airbus sagt, die A380-Superjumbo-Produktion wird eingestellt

2019-02-14 14:56:14
Zugriffe: 5

Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat angekündigt, den A380 nicht mehr herzustellen " Superjumbo " , das größte Passagierflugzeug der Welt.

In einer Erklärung sagte das Unternehmen, dass es die letzten Auslieferungen des Flugzeugs im Jahr 2021 vornehmen werde.

Die Entscheidung fiel, nachdem Emirates, der größte Kunde des A380, seine Bestellung reduziert hatte.

Das kostspielige Flugzeug hatte Schwierigkeiten, mit effizienteren, kleineren Modellen zu konkurrieren.

In einer Erklärung vom Donnerstag sagte Airbus, Emirates werde seinen A380-Auftragsbestand von 162 auf 123 Flugzeuge reduzieren.

'Schmerzlich'

" Als Ergebnis dieser Entscheidung haben wir trotz aller Verkaufsanstrengungen mit anderen Fluggesellschaften in den letzten Jahren keinen erheblichen A380-Auftragsbestand und somit keine Grundlage für die Aufrechterhaltung der Produktion. Dies führt zum Ende der A380-Lieferungen im Jahr 2021, " sagte Airbus-Chef Tom Enders.

" Passagiere auf der ganzen Welt lieben es, mit diesem großartigen Flugzeug zu fliegen. Daher ist die heutige Ankündigung schmerzlich für uns und die A380-Gemeinden weltweit. "

Warum ist der Airbus A380 ausgefallen?

Airbus sagte, es werde Gespräche mit Partnern über die " 3.000 bis 3.500 Positionen waren in den nächsten drei Jahren möglicherweise betroffen. "

Was bedeutet das für Jobs?

Das Unternehmen hat nicht angegeben, welche Arbeitsplätze oder Standorte betroffen sein werden.

Airbus UK fertigt die Flügel für den A380 mit 6.000 Mitarbeitern in seiner Hauptflügelfabrik in Broughton in Wales sowie 3.000 in Filton in der Nähe von Bristol, wo Flügel entworfen und unterstützt werden.

Warum endet die A380-Produktion?

Greg Waldron, Asien-Chefredakteur von Flight Global, sagte, die Branche verlagere sich von größeren Modellen wie dem viermotorigen A380 zu Gunsten kleinerer Großraumjets.

" Der sehr klare Trend auf dem Markt besteht darin, Langstreckenflugzeuge mit zwei Triebwerken (wie 787 und 777 von Boeing) und A330 und A350 von Airbus zu betreiben. " er sagte.

Airbus wird in den nächsten zwei Jahren die letzten 14 A380 an Emirates liefern. Die in Dubai ansässige Fluggesellschaft hat beim Planemaker 70 kleinere Flugzeuge bestellt.



KONTAKTIERE UNS

Foshan Nanhai Hengsheng Crystal Mosaic Co.,Ltd.

Name:  Michael Chen

Handy, Mobiltelefon:  8613600311428

so:  (86)-757-85600826

Adresse:  No. 12, Xinlian Industrial Zone Rd., Lishui Town, Nanhai Dist., Foshan, Guangdong, China (Mainland)

Webseite:  hengshengmosaic.b2bde.com

Shrink